ION K-Pact Knieprotektoren

Erfahrungsbericht der ION K-Pact Knieprotektoren

ION K-Pact im Einsatz

Nachdem ich immer wieder auf Trails unterwegs bin, hab ich mir irgendwann die Frage gestellt, ob es nicht sinnvoll wäre mir Protektoren zuzulegen. Irgendwie war ich immer am hadern ob ich wirklich welche benötige oder nicht, da ich die Schutzausrüstung eigentlich immer in die Richtung Bikepark gepackt hatte und ich dort nicht unterwegs bin.

„ION K-Pact Knieprotektoren“ weiterlesen

Wandern – Über den Storchenstieg zur Burg Frankenstein

Auszeit

Es müssen ja nicht immer Ausflüge vor der Haustüre sein und so haben wir Anfang des Sommers einen Kurztrip nach Thüringen gemacht. Es war glaub ich eine der heißesten Wochen in diesem Sommer, aber das hat uns nicht aufgehalten etwas Wandern zu gehen.
Nachdem für meinen Sohn ja auch etwas geboten sein muss, bin ich auf die Suche gegangen und hab den Storchenstieg gefunden mit dem Endziel, die Burgruine Frankenstein.

„Wandern – Über den Storchenstieg zur Burg Frankenstein“ weiterlesen

Garmin Tri Brustgurt

Erfahrungsbericht Garmin Tri Brustgurt

Garmin Tri Brustgurt

Ich bin zwar kein Profi- oder Wettkampfsportler, aber auf meinen Pulsbereich wollte ich schon immer etwas achten. Einfach um mal zu sehen, in welchen Bereichen ich mich so bewege.

Ich hab schon den ein oder anderen Brustgurt im Einsatz gehabt, von den alten klassischen, die recht steif sind über die flexibleren mit Soft-Strap. Nachdem ich, ich nenne es mal eine Delle im Brustbereich habe, hat keiner der Gurte richtig funktioniert. Von anfeuchten der Kontaktflächen über unterschiedliche Positionen des Gurts, aber keinerlei Erfolg.

„Garmin Tri Brustgurt“ weiterlesen

Trailrunning – Übern Zwiesel zum Stallauer Eck

Gipfel Zwiesel

Welch schöner Anblick es doch immer wieder ist, wenn man auf einem Berggipfel steht. So ist es auch auf dieser Trailrunning Runde, die uns vom Parkplatz der Blombergbahn hochwärts führt über die Winterrodelbahn. Gleich hier wird man durch zu schnelles loslaufen mit einer Schnappatmung bestraft und nimmt dann freiwillig etwas das Tempo heraus. Die Rodelbahn alleine hat einen Anstieg von 500 Höhenmetern auf etwas über 3 Kilometern und wer schon öfter auf einem Berg war, weiß das das nicht unbedingt seicht dahin geht.

„Trailrunning – Übern Zwiesel zum Stallauer Eck“ weiterlesen